Karriere +49 (0)551 – 55932
Zuverlässig und bewährt

CMD-Behandlung in Göttingen: Hilfe bei Kieferproblemen und Schmerzen im ganzen Körper


Inhaltsverzeichnis

Die dumpfen Kopfschmerzen hören nicht auf? Sie fühlen sich auch morgens erschöpft und müde, fast so, als wären Sie nachts aus dem Bett gestiegen und einen Marathon gelaufen? Sie fragen sich: Was ist los mit mir?

Wenn Sie schon vieles erfolglos gegen die Beschwerden versucht haben, sollten wir uns Ihren Kiefer anschauen.

Erkennen Sie sich in diesen Symptomen wieder? 

  • Ihr Kiefer knackt, wenn Sie den Mund öffnen.
  • Der Kopf dröhnt und es fällt Ihnen schwer, sich zu konzentrieren.
  • Der Tinnitus in Ihrem Ohr piept immer häufiger.
  • Die Nacken- und Schultermuskeln sind starr wie ein Brett.
  • Ihr Körper schmerzt und ächzt unter der kleinsten Belastung.

Möglicherweise ist eine craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) die Ursache für Ihre Probleme. Das heißt: Das Zusammenspiel aus Kiefergelenk, Zähnen und Muskulatur ist gestört.

Patientengespräch zum Thema CMD in der Zahnarztpraxis am Park

Dr. Stephanie Tilpe verfügt über das Know-how und die Erfahrung, um die Symptome einer CMD richtig zu deuten – und die Funktionsstörung gezielt zu behandeln.

Rufen Sie uns an 0551-55932 und vereinbaren Sie einen Termin für das Erstgespräch unter vier Augen. Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie!

CMD behandeln

Die CMD-Therapie: gezielt helfen nach einer genauen Diagnose

-

Die Ursachen einer CMD sind vielfältig. Immer mehr spielt dabei der Faktor Stress eine zentrale Rolle, selbst wenn keine falsche Bisslage vorliegt. Auch schlechter Schlaf wirkt oft bei einer Funktionsstörung mit.

CMD-Diagnose: Wir möchten wissen, wie Sie schlafen und arbeiten

Woran es bei Ihnen liegt und wo wir ansetzen müssen, finden wir in einem ausführlichen Gespräch heraus, der Anamnese (griech. anamnesis = Erinnerung). Unsere Zahnärztin Dr. Stephanie Tilpe stellt Ihnen Fragen nach Ihren Lebensgewohnheiten und Ihrem allgemeinen Gesundheitszustand, zum Beispiel:

  • Knirschen Sie nachts mit den Zähnen?
  • Haben Sie aktuell viel Stress?
  • Hatten oder haben Sie Rücken- oder Hüftprobleme?

Mit der Funktionsanalyse überprüft der Zahnarzt den CMD-Verdacht

-

Mit einer Funktionsanalyse finden wir heraus, ob ein Fehlbiss vorliegt. Das ist der Fall, wenn Oberkiefer und Unterkiefer nicht korrekt aufeinandertreffen. Schuld können zu hohe Füllungen oder eine schlecht sitzende Krone sein. Wir tasten auch Ihre Kiefermuskeln ab und überprüfen, ob die Muskeln verspannt sind.

Eine umfangreiche Kiefergelenkdiagnostik liefert uns weitere wichtige Erkenntnisse, die wir in den Behandlungsplan einfließen lassen.

Darauf aufbauend planen wir Ihre CMD-Therapie.

Frau Dr. Tilpe zeigt ein Röntgenbild (CMD) in der Zahnarztpraxis am Park

Individuelle Schienen entspannen Ihren Kiefer und schützen Ihre Zähne

Schienen sind seit vielen Jahrzehnten eine bewährte Therapieform bei CMD. In unserer Göttinger Zahnarztpraxis bieten wir Patienten Schienen in verschiedenen Ausführungen – je nach individuellem Beschwerdebild. Besonders mit Aufbiss-Schienen erzielen wir gute Erfolge.

  • Aufbiss-Schiene: Die Aufbiss-Schiene (Knirscher-Schiene) entlastet vor allem das Kiefergelenk und die Kiefermuskulatur. Sie schützt Ihre Zähne, wenn Sie knirschen oder pressen.

Die Schiene passen wir für Sie individuell an. Das übernimmt unser Partnerlabor, mit dem wir seit vielen Jahren sehr harmonisch zusammenarbeiten. Hier entsteht auch der passende Zahnersatz, der die natürlichen Zähne optimal ergänzt.

Bei Bedarf ergänzen wir die CMD-Therapie mit manuellen, therapeutischen Maßnahmen wie einer Physiotherapie. Hierzu arbeiten wir mit ausgewählten Physiotherapeuten aus Göttingen zusammen.